Rezension „Das Gemälde“

2016-02-11_01.58.41.jpg

Susan Hill „Das Gemälde. Eine Geistergeschichte“

Herausgeber: Knaur
Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2009
Buchlänge: 157 Seiten
Format: Gebunden/Hardcover
Preis: Nur noch gebraucht erhältlich oder für 6,99€ als Ebook

Wer’s nicht kennt:

Oliver trifft sich mit seinem alten Theo Parmitter in dessen Collegeräume. Als die beiden Männer bei Whisky am Kamin sitzen, lenkt der alte Mann Olivers Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Bild im Zimmer. Es stellt eine Szenerie in Venedig. Schwarze Gondeln auf dem Canale Grande, Feiernde und Maskenträger. Eine Karnevalsszene. Doch Oliver fallen Unstimmigkeiten in dem Gemälde auf und Theo fängt an, ihmeine unglaubliche Geschichte zu erzählen. Sie handelt von mysteriösen Todesfällen und die Toten erscheinen plötzlich im Gemälde.
Oliver fällt es schwer, die Geschichte seines alten Tutoren zu glauben, doch er ahnt nicht, wieviel Wahrheit tatsächlich dahinter steckt und das dunkle Mächte ihren eigenen Plan haben….

Nette, kleine Gruselgeschichte aus der Feder von Susan Hill, von der ebenfalls die literarische Vorlage zu „Die Frau in Schwarz“ (verfilmt mit Daniel Radcliffe in der Hauptrolle) stammt.
Mir hat es jetzt nicht gerade die Haare zu Berge stehen lassen (denn ich bin Härteres gewöhnt. 😂 😂 😂 😂 ), aber wer etwas schreckhaft ist, sollte auf seine Kosten kommen.

~Delilah 😘

Rezension „Die Elfen des Sees“

2016-02-11_02.01.36.jpg

Monika Felten „Die Elfen des Sees“

Herausgeber: Piper Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2009
Buchlänge: 96 Seiten
Format: Taschenbuch/Paperback
Preis: 5,95€

Prequel zur „Thale“-Saga

Wer’s nicht kennt:

Im Reich der Nebelelfen wird die Hohepriesterin von schweren Träumen heimgesucht. Ihre Lebensspanne neigt sich dem Ende entgegen, und sie soll eine Nachfolgerin erwählen. Mit ihrer seherischen Gabe entdeckt sie das Mädchen Lya-Numi, das an einem See im Grasland lebt. Zum Schein unterwirft sich die junge Elfe den Forderungen der Hohepriesterin. Heimlich verwendet sie ihr magisches Talent, um ganz anderen Plänen nachzugehen. Lya-Numis Entscheidung wird die Welt von Thale für immer verändern….

Faszinierende Geschichte, die in ein malerisches und magisches Universum, das mich an „Herr der Ringe“ erinnert, entführt. Für Fans von dieser Art von Fantasy durchaus interessant. Ein Blick ins Büchlein lohnt sich allemal.
Ich selbst bin mir noch unschlüssig, ob ich die Reihe weiter lesen werde, denn die Elfennamen verursachen mir ein wenig verknotete Gehirnswindungen und damit hatte ich schon bei „Herr der Ringe“ so meine Probleme. 😂 😂 😂 😂

~Delilah 😘

Rezension „Die Ankunft“

img1455105987301.jpg

 

Ally Condie „Die Ankunft“ – Rezension

In einer „Nachtschicht“ endlich beendet. 😂

Herausgeber: Fischer FJB
Erscheinungsdatum: 8. Januar 2013
Buchlänge: 608 Seiten
Format: Gebunden/Hardcover

Der dritte Teil der „Cassia und Ky“-Reihe mit einem fulminanten Finale. Offene Fragen und Geheimnisse werden beantwortet.

Wer’s nicht kennt:

Cassia und Ky versuchen sich nach wie vor dem System zu entziehen und haben sich „Der Erhebung“ angeschlossen, die eine Rebellion gegen „Die Gesellschaft“ planen. Auch Xander hat sich der Bewegung angeschlossen.
Doch die Wege der drei müssen sich erneut trennen. Cassia und Xander mimem wieder die braven, systemtreuen Bürger, während Ky als Pilot für „Die Erhebung“ im Hintergrund agiert. Als eine geheimnisvolle Krankheit „Die Gesellschaft“ ereilt, beginnt die Rebellion. „Die Erhebung“ erweist sich als Retter in der Not, weil sie das Heilmittel für die Erkrankung hat. Doch das Virus mutiert und aus der geplanten Epedemie wird eine Pandemie, die droht einen Großteil der Menschen hinzuraffen. Einige Menschen sind jedoch immun. So auch Xander und Cassia. Sie hofft, dass auch Ky widerstehen kann. Doch dann erkrankt auch er…….

Mein Fazit:

Grandioses Finale, dass nicht durch explosive Action besticht, sondern durch die leisen Töne. Ein echter Pageturner.
Während wir im ersten Teil nur in Cassias und im zweiten Teil auch in Kys Gedanken eintauchen, kommt im dritten Teil nun auch Xander zu Wort. Der Schreibstil ist nach wie vor flüssig und gut verständlich. Selbst die wissenschaftlichen Aspekte.
Alle drei Charaktere sind gut nachvollziehbar und lassen manche Dinge im anderen Licht erscheinen. Es wird sogar klar, dass die farblichen Motive von blau, rot und grün eng mit der Story und den Protagonisten verknüpft ist.

Ok. Ich hör mal auf mit schwafeln, aber ein Blick ins Buch, gerade für Fans von Dystopien wie „Die Bestimmung“ oder „Die Tribute von Panem“, lohnt sich allemal.

~D. 😘

Hilfe! Gehirnknoten!

Endlich geschafft!!! Jeay!!! Mr. Gray hat mich an mancher Stelle fast in den Wahnsinn getrieben. Und eh hier ein paar von euch verrückten Hühnchen in den Fangirlmodus switschen: Ich rede von Dorian. Nicht Christian. 😂 😂 😂 😂

Wer’s nicht kennt:

Basil Hallward, ein begnadeter Maler, schwärmt einem Bekannten, Lord Henry, von dem jungen Dorian Gray vor, den er porträtiert hat. Lord Henry ist von Dorians Schönheit und Unschuld begeistert. Der englische Dandy nimmt den Jungen unter seine Obhut und teilt mit ihm seine Lebensweisheiten. Dorian ist geblendet und lässt seinen Geist vernebeln. Und auch Basil beeinflusst ihn mit seiner Schwärmerei. Erschüttert von dem Gedanken, dass seine Jugend irgendwann verblüht, betet Dorian leidenschaftlich dafür, dass doch sein Gemälde anstelle seiner, altern möge. Lord Henrys Einfluss auf den jungen Mann wächst.
Als Dorian eines Tages der jungen Schauspielerin Sibyl das Herz bricht und diese sich daraufhin das Leben nimmt, bemerkt er erste Veränderungen an seinem Gemälde. Erschrocken über das eigentlich Unmögliche, sperrt er das Bild in ein ungenutztes Zimmer seines Hauses und versperrt es vor den Augen anderer.
Im Laufe der Jahre wird Dorians Verderbtheit immer größer, doch äußerlich bleibt seine Schönheit erhalten. Nur auf seinem Portrait lässt sich erahnen, wie schlimm es um seine Seele steht….

Was soll ich sagen. Definitiv Knoten im Hirn. 😂 😂 😂 Das altenglische hat Oscar Wildes einzigen Roman zu einer echten Herausforderung gemacht. Ich werde jetzt versuchen, mein Gehirn zu entwurschteln. 😂 😂 😂

~Delilah 😘

2016-02-08_15.31.12.jpg

Willkommen

Hier mein erster Eintrag.

Ich habe es endlich geschafft, einen eigenen Blog zu erstellen. (Jeay! Lasst die Korken knallen! ^^) Natürlich freue ich mich über jeden, der den Weg zu meiner Seite findet und sich doch tatsächlich mein Geblubber ankuckt. Ich hoffe, ich kann viele von euch mit meiner Art begeistern. Und ich freue mich über jede nur erdenkliche Unterstützung. Ich werde nicht nur über neue Bücher posten, sondern auch über ältere. Einfach alle, die mit in die Hände fallen. Aber ab und zu wird sich hier auch ein Post zu sonstigen Themen mit reinschmuggeln.